bild
TERMINE
2016
08.09.2016LEIPZIG Horns ErbenTOO BUSY
27.09.2016ERFURT NerlyEMMA MAI & HABIBI
03.10.2016WEIMAR Projekt 1BALDABIOU
27.10.2016JENA Cafe WagnerBALDABIOU
02.11.2016LEIPZIG Horns ErbenBALDABIOU
03.11.2016WEIMAR LichthausBALDABIOU
04.11.2016WEIMAR HinterzimmerMUNKA/FRISCH
15.11.2016BERLIN Ick koof mir Dave Lombardo wenn ick reich binMUNKA/FRISCH
17.11.2016BERLIN TiK NordMUNKA/FRISCH
23.11.2016LEIPZIG Café TunichtgutJAN FRISCH SOLO
30.11.2016LEIPZIG Neues SchauspielTOO BUSY
2016
23.01.2016ERFURT Franz MehlhoseEMMA MAI & HABIBI
31.01.2016WEIMAR Mon AmiEMMA MAI & HABIBI
01.02.2016WEIMAR HinterzimmerLYRIK IST HAPPENING
02.-04.03.2016STANDBEIN SPIELBEIN TOURJAN FRISCH & KEINE ÜBUNG
14.03.2016WEIMAR HinterzimmerBALDABIOU
15.03.2016BAMBERG FreiraumBALDABIOU
18.03.-10.04.2016PARADISE TOUREMILY MILLARD
29.04.2016BERLIN Galerie EigenheimJAN FRISCH SOLO
2015
04.05.2015JENA Café WagnerBALDABIOU
09.05.-17.05.2015WE'RE NOT THE ONES WE THOUGHT WE WERE TOURALIN COEN BAND
14.06.2015WEIMAR HinterzimmerJAN FRISCH SOLO
20.06.2015WEIMAR VillaJAN FRISCH SOLO
26.06.2015LEIPZIG Parkbühne GeyserhausALIN COEN BAND
03.07.2015RUDOLSTADT TFFALIN COEN BAND
04.07.2015WEIMAR GartenBALDABIOU
10.07.2015ERFURT Franz MehlhoseJAN FRISCH SOLO
31.07.2015AUERSTEDT Auerworld FestivalBALDABIOU
26.08.2015WEIMAR KunstfestJAN FRISCH SOLO
16.10.2015ERFURT Franz MehlhoseBALDABIOU
22.10.2015WEIMAR Lichthaus KinoBALDABIOU
23.10.2015LEIPZIG TipiBALDABIOU
25.10.2015ULM SauschdallBALDABIOU
04.11.2015WEIMAR Lichthaus KinoJAN FRISCH & KEINE ÜBUNG
07.11.2015BERLIN ick koof mir Dave Lombardo wenn ick reich binJAN FRISCH & KEINE ÜBUNG
2014
15.01.-16.02.WE'RE NOT THE ONES WE THOUGHT WE WERE TOURALIN COEN BAND
06.03.2014WIEN WUKALIN COEN BAND
07.03.2015INNSBRUCK TreibhausALIN COEN BAND
08.03.2015LUSTENAU CarinasaalALIN COEN BAND
23.04.-10.05.DAS IST KEINE ÜBUNG! TOURJAN FRISCH & KEINE ÜBUNG
31.05.2014BERNAU Siebenklang Open AirALIN COEN BAND
25.04.2014LEIPZIG Ettersburg FestivalALIN COEN BAND
18.07.2014TRIER FestivalALIN COEN BAND
08.08.2014WÜRSELEN ALIN COEN BAND
09.08.2014Kassel ALIN COEN BAND
10.08.2014Mannheim ALIN COEN BAND
03.09.2014Düsseldorf Treibgut FestivalALIN COEN BAND
05.09.2014LEIPZIG ParkbühneALIN COEN BAND
06.09.2014DRESDEN SaloppeALIN COEN BAND
11.10.2014BONN Theaterhaus BeuelALIN COEN BAND
26.10.2014HEIDELBERG BreidenbachJAN FRISCH SOLO
13.12.2014BERLIN ick koof mir Dave Lombardo wenn ick reich binJAN FRISCH & KEINE ÜBUNG
26.12.2014WEIMAR Zum FalkenTOO BUSY

BIO

ICH BIN EIN ERNSTFALL
ICH BIN KEINE FEUERÜBUNG

Diese Band um Jan Frisch ist in Musik, Text und Besetzung wohl das aufregendste im derzeitigen deutschsprachigen Liedsektor. Jan Frisch erweitert den Begriff des Sängers und Liederschreibers um einige entscheidende Töne, bedient sich ungeniert aus allen verwandten und unverwandten Genres ohne seine eigentümliche Sprache zu verlieren. Bestehend aus starken Einzelcharakteren und hervorragenden Instrumentalisten, die sich nonchalant durch die merkwürdigsten Gefilde spielen, hat sich hier eine Formation gefunden, die ihresgleichen sucht.

weitere Projekte

BALDABIOU
Sebastian van Vugt (voc/g) / Jan Frisch (g/b/keys) / Tobias Schormann (dr)
https://soundcloud.com/caractereincertain

ALIN COEN BAND
Alin Coen (voc/g/keys) / Jan Frisch (g) / Philipp Martin (b) / Fabian Stevens (dr)
http://www.alincoen.com

EMILY MILLARD
Emily Millard (voc/g/p/autoharp) / Jan Frisch (g/b/perc)
http://www.emilymillard.ca

CHRISTIAN ROTTLER & GALAKOMPLEX
Christian Rottler (voc/g) /Jan Frisch (g) / Boris Nielsen (b) / Fabian Stevens (dr) / Veit Ruthardt (trb)
http://www.rottler.at/musik

EMMA MAI
Maria Antonia Schmidt (voc/electronics) / Jan Frisch (g) / Nino Secchia (perc)
http://www.emmamai.de

TOO BUSY
Jan Frisch (g) / Philipp Martin (b) & Gäste
https://soundcloud.com/toobusy-2

MUNKA/FRISCH
Anne Munka (voc/g) / Jan Frisch (voc/g)

DISCOGRAPHIE
Das ist keine Übung! 2014
image
Standbein Spielbein 2016
image
FOTOS
image image image image image image image image image image
AUDIO
Tu nicht so (STANDBEIN I SPIELBEIN Release März 2016)
So viel Zeit (STANDBEIN I SPIELBEIN Release März 2016)
VIDEO

PRESSE

Zeitlos, so kann man wohl das Debüt von Jan Frisch nennen, dabei soll “zeitlos” eine kleine Insel mit einem Leuchtturm sein, die man auch auf weiter See noch erkennt, an der man sich orientieren kann. So darf man sich gerne an Jan Frisch und “Das ist keine Übung” halten, wenn man denn im sogenannten Genre des “Liedermachers” nach Musik sucht, die sich experimentierfreudig aus dem Fenster lehnt, dabei jedoch immer das Erzählen von Geschichten dicht am Herzen trägt.

Meist geschieht das in impressionistisch aneinandergereihten Gesprächsfetzen, wie vom Meer glattgespülte Glasscherben ergeben sie im Mosaik ein – wenn auch leicht verschwommenes – Bild einer Szene aus dem Leben: Gespräche nach einem Konzert, ein Stadtbesuch oder eine Autofahrt. Große Lyrik wird da auf groß verwobene Gitarrenspielereien und instrumentale Luftsprünge gelegt, kein Wort zu viel, alles so, dass es ineinander passt und trotz des filigranen und technisch einwandfreien Aufbaus niemals kalt oder befremdlich wirkt, sondern immer eine große Wärme mit sich bringt, was sicher auch an den sehr wohl humorvollen, aber niemals wirklich zynischen Texten liegt. Leicht macht er es einem nicht, der Herr Frisch, aber leicht soll es einem gute Musik ja auch nicht immer machen, gerade der verkniffelte Song, mit diesem merkwürdigen Störgeräusch, und da war doch noch dieser andere mit dieser ungewöhnlichen Percussion, na komm, den müssen wir jetzt noch mal hören, und danach noch der im Auto, da denk ich immer an meine Kindheit…

I mentioned before that the genre of the German “Liedermacher” is a tricky one because many many, oh too many artists figure that it is enough to write some pseudo-lyrical texts and pluck at their guitar until they run out of words to rhyme. So, the joy to find someone like Jan Frisch cannot be described (if I ever post it, he will feature in my Top everything in 2013-list). His debut is no easy but (because of that) a great listen, because he balances little experiments in singing, instrumentals and lyrics with incredibly gorgeous melodies and themes that for once don’t feel as navel-gazing as many songwriters prefer them to be. No, Frisch is an impressionist who collects conversations and puts them together so we can experience them like little plays in his music but still have a lot of room to add our own experiences.

The narrator leaves us the blanks to fill and therefore is able to trigger our memories, especially as most songs don’t deal with big dramatic scenes of heartbreak, politics or teenage angst but rather those small scenes that we experience without really noticing at the time but that stay with us and shape us. Oh, and before all you cynics roll your eyes for all this artsy-poetical thickness…it’s funny. It’s easy to race through these songs and miss most of the humor because it subtly seeps through the beauty of the lyrics but it is there and feels very natural. All in all, this is an album that would work twenty, thirty years ago and probably will still work in twenty, thirty years (if dogs and cars still exist then)
(Juliane Waack, www.fichtenstein.wordpress.com)

NEWSLETTER
KONTAKT

Jan Frisch

kontakt@janfrisch.de

Booking: booking@janfrisch.de

Fotos: Tristan Vostry & Henriette Gruber
Webdesign: Lena
Published with Perch

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Copyright © 2014 Jan Frisch